Schriftgröße
Header

 

Ehrenpräsident in der DVW erhält höchste Auszeichnung des DIN

Berlin, 10.11.2018 | Für seine Verdienste und vorbildlichen Leistungen um die Normung wurde Dr. Wolfgang Schultze am 8. November 2018 der DIN-Ehrenring verliehen, der höchsten Auszeichnung des Deutschen Instituts für Normung (DIN). Neben seiner 23-jährigen Tätigkeit im DIN-Präsidium war Dr. Schultze viele Jahre Vizepräsident der Deutschen Verkehrswacht (DVW) und ist bis heute Ehrenpräsident im niedersächsischen Landesverband.

Prof. Kurt Bodewig, Präsident der DVW und Bundesminister a.D., gehörte zu den ersten Gratulanten und bedankte sich herzlich für das starke gesellschaftliche Engagement.

Bodewig: "Normen und Standards sind Säulen einer prosperierenden Gesellschaft und auch eines sicheren Straßenverkehrs. Wir brauchen engagierte Persönlichkeiten wie Dr. Schultze, die den Fortschritt auf diesem Gebiet aktiv mitgestalten. Der DIN-Ehrenring steht als Wertschätzung dieser Arbeit und ist mehr als verdient."

Dr. Wolfgang Schultze legte eine beispiellose Karriere hin und bekleidete im Laufe seines beruflichen Werdegangs viele Ämter in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Als Präsidiumsmitglied des DIN und Mitglied des Waldemar-Hellmich-Kreises wirkte er unter anderem an der Erarbeitung der Deutschen Normungsstrategie mit und setzte einen Schwerpunkt auf die Dienstleistungs-Normung, insbesondere im Tourismusbereich.

Viel Energie brachte Dr. Schultze auch für seine Ehrenämter auf und bemühte sich um mehr soziale Verantwortung in der Wirtschaft. Für seine Verdienste um die Erwachsenenbildung wurde ihm 1993 die Ehrendoktorwürde der Universität Oldenburg verliehen. Viele Jahre war Dr. Schultze außerdem Präsident der Landesverkehrswacht Niedersachsen. In dieser Funktion setzte er sich in besonderem Maße für einen sicheren Straßenverkehr ein und bereicherte mit seinen Ideen auch die Arbeit des DVW-Präsidiums, wo er immer noch sehr geschätzt wird.




Weitere Informationen:
facebook.com/DeutscheVerkehrswacht
youtube.com/RiskierNichts 
twitter.com/DtVerkehrswacht 

Die Deutsche Verkehrswacht gehört zu  größten Bürgerinitiativen Deutschlands. Sie arbeitet für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen – heute mit etwa 60.000 ehrenamtlich Engagierten. Sie informieren, beraten und trainieren mit Verkehrsteilnehmern jeden Alters sicheres Verhalten im Straßenverkehr.
Die Zielgruppenprogramme der DVW erreichen rund 2,7 Millionen Menschen pro Jahr. Die DVW finanziert ihre Aktionen und Programme mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoring.