Kontakt

Hannelore Herlan

Ihre Ansprechpartnerin:
Hannelore Herlan
Pressesprecherin

hannelore.herlan(at)dvw-ev.de

Fon: +49 (0)30 516 51 05 - 20
Mobil: +49 (0)151 16 62 72 75
Fax: +49 (0)30 516 51 05 - 69

Zum Kontaktformular

Gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Weiterführende Links

Aktion Landstraße

Auch wenn sie als solche nicht wahrgenommen werden, sind Landstraßen die gefährlichsten Straßen in Deutschland. Im Jahr 2013 fanden nach Angaben des Statistischen Bundesamts (Destatis) 25,1 Prozent der Unfälle mit Personenschaden auf Landstraßen statt und 57,9 Prozent der Verkehrsopfer kamen hier ums Leben.

Aktion Landstraße

Am meisten gefährdet sind junge Pkw-Fahrer bis 25 Jahre, die dort Gas geben und aufdrehen. Oftmals sind Alkohol und Drogen im Spiel, gerade nach Partys und Diskobesuchen. Laut Destatis kamen im Jahr 2013 auf eine Million Einwohner dieser Altersgruppe 77 Getötete.

Die "Aktion Landstraße" der Deutschen Verkehrswacht (DVW) ist Teil des Verkehrssicherheitsprogramms 2011 des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Sie hat zum Ziel, die Unfallzahlen auf Landstraßen zu senken und die Menschen für das Thema zu sensibilisieren.

"Spurwechsel"

Spurwechsel

Um junge Menschen auf die Gefahren im Straßenverkehr und im Besonderen auf Landstraßen aufmerksam zu machen, rief die Deutsche Verkehrswacht (DVW) 2012 den Online-Musikwettbewerb "Spurwechsel" aus.

Er motivierte zur aktiven Auseinandersetzung mit dem Thema Sicherheit im Straßenverkehr und trug so dazu bei, dass das Fahren auf Landstraßen bewusster, vorausschauender und rücksichtsvoller wird. Spurwechsel war aber mehr als nur ein Wettbewerb – er war Bühne, Plattform, Jukebox und Soziales Netzwerk zugleich.

Vom 19. November bis zum 31. Dezember 2012 konnten die Teilnehmer ihre Wettbewerbsbeiträge im Video- oder Audioformat über die Aktionsseite des Wettbewerbs einreichen. Sie sind auch über den Wettbewerb hinaus auf der Aktionsseite und im YouTube-Kanal der DVW verfügbar.


"Sei clever - riskier nichts!"

Sei clever - riskier nichts!

Die Ursachen für Unfälle auf der Landstraße sind vielfältig: Nicht angepasste Geschwindigkeit, Abkommen von der Fahrbahn und Fehler beim Überholvorgang sind die häufigsten. In der Euphorie nach einem Diskobesuch unterschätzen Jugendliche die eigene Müdigkeit und wollen ihre Fahrkünste unter Beweis stellen. Motorradfahrer fühlen sich auf kurvigen Alleen frei, überschätzen aber ihr Fahrkönnen.

Unter dem Motto "Sei clever - riskier nichts!" wandte sich die Deutsche Verkehrswacht an junge Erwachsene, um aufzuklären, zum Nachdenken anzuregen und – ganz wichtig – zum Mitmachen zu motivieren!

Das Herzstück war ein Musikwettbewerb auf YouTube, der auf der Kick-Off-Veranstaltung am 16. Januar 2012 vorgestellt wurde. Die Beiträge sind auch über den Wettbewerb hinaus auf der Aktionsseite und im YouTube-Kanal der DVW verfügbar. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, sich auf Facebook auszutauschen und eigene Erfahrungen mit anderen Nutzern zu teilen.