Schriftgröße
Header

 

Deutschlands bester Schülerlotse kommt aus Schleswig-Holstein

Berlin/Hannover, 16. September 2017: Willem Bloching aus Schleswig-Holstein wurde heute zum Sieger des 35. Bundeswettbewerbs der Schülerlotsen gekürt. Der 16-jährige setzte sich in Hannover gegen die weiteren 13 Landessieger durch. Auf Einladung der Landeshauptstadt Hannover fand die Siegerehrung unter namhafter Beteiligung im Neuen Rathaus statt. Die Deutsche Verkehrswacht veranstaltet den Wettbewerb jedes Jahr. Die Landesverkehrswacht Niedersachsen unterstützte 2017 die Organisation und Austragung.

Die Freude war groß, als Willem Bloching bei der Bekanntgabe des Siegers seinen Namen hörte. "Ich war doch sehr überrascht. Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Ich freue mich sehr darüber und fühle mich dadurch bestätigt", sagte der Schüler aus Glückstadt. Er ist schon seit drei Jahren Schülerlotse, wird aber den Dienst nicht mehr weiter machen können: "Da ich nun in der Oberstufe bin, war dies mein letztes Jahr. Der Sieg beim Bundeswettbewerb der Schülerlotsen war da ein toller Abschluss." Auf die Frage, warum er Schülerlotse geworden ist, antwortete er: "Vor meiner Schule gab es eine schwierige Verkehrssituation. Ein engagierter Lehrer hat dann vorgeschlagen, einen Schülerlotsendienst einzurichten. Ich hab mich natürlich gleich gemeldet."Zweiter wurde Alexander Hubert aus Niedersachsen.

Den dritten Platz gewann Adrian Hauf aus Sachsen-Anhalt.

Der vierte Platz ging an Matthias Wolff aus Nordrhein-Westfalen.

Den fünften Platz belegte Arne Pitzius aus dem Saarland.

Sechster wurde Yassin Scheuermann aus Hessen.

Den siebten Platz teilen sich:

  • Maximilian Buschmann aus Brandenburg
  • Markus Luft aus Thüringen
  • Ilyas El-Rhaiyel aus Berlin
  • Maximilian Kuchler aus Bayern
  • Lisa-Marie Thews aus Mecklenburg-Vorpommern
  • Jakob Lindner aus Sachsen
  • Anna-Carlotta Körner aus Bremen
  • Isa Dreher aus Baden-Württemberg

Alle Teilnehmer erhielten als Anerkennung ihres Engagements neben einem Pokal und einer Urkunde auch eine kleine Geldprämie. Überreicht wurden die Preise durch Thomas Hermann (SPD), Bürgermeister der Stadt Hannover, Vorsitzender des Rates der Stadt und erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters; Prof. Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht und Bundesminister a.D. sowie Heiner Bartling, Präsident der Landesverkehrswacht Niedersachsen und Landesminister a.D.

Bundesweit sind etwa 50.000 Menschen als Schülerlotsen tätig. Insbesondere ältere Mitschüler, aber auch Eltern oder Geschwister sorgen dafür, dass jüngere Schüler unfallfrei zur Schule und nach Hause kommen. Seit der Einführung des Lotsendienstes 1953 gab es an den durch Schülerlotsen gesicherten Übergängen keinen einzigen schweren oder tödlichen Unfall mehr. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) unterstützt das Projekt seit über 25 Jahren.




Weitere Informationen:
facebook.com/DeutscheVerkehrswacht
youtube.com/RiskierNichts 
twitter.com/DtVerkehrswacht 

Die Deutsche Verkehrswacht gehört zu den ältesten und größten Bürgerinitiativen Deutschlands. Seit ihrer Gründung 1924 arbeitet sie für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen – heute mit mehr als 60.000 ehrenamtlich Engagierten. Sie informieren, beraten und trainieren mit Verkehrsteilnehmern jeden Alters sicheres Verhalten im Straßenverkehr. Die Zielgruppenprogramme der DVW erreichen rund 2,7 Millionen Menschen pro Jahr. Die DVW finanziert ihre Aktionen und Programme mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoring.