Schriftgröße
Header

 

Presse-Center

Willkommen im DVW-Presse-Center! Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, Fotos und andere Materialien zu Themen der Deutschen Verkehrswacht. Wenn Sie weitergehende Informationen wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gern vermitteln wir Ihnen auch Interviewpartner.


Licht-Test 2016: Keine Besserung an der Blenderfront

Berlin/Bonn, 02. Dezember 2016. Jeder dritte Pkw fährt mit mangelhaftem Autolicht. Das ist das Ergebnis des Jubiläums-Licht-Tests „60 Jahre Sicherheit“. Die Meisterbetriebe der Kfz-Innungen haben auch diesen Oktober wieder mehrere Millionen Fahrzeugbeleuchtungen überprüft. Insgesamt 138 000 dieser Tests flossen in die jetzt von Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und Deutscher Verkehrswacht (DVW) veröffentlichte Statistik ein.

» Mehr

30 Jahre Internationaler Tag des Ehrenamtes – Die Deutsche ...

Berlin, 02.12.2016: Am Montag, den 5. Dezember ist der Internationale Tag des Ehrenamtes. Bereits zum 30. Mal findet der weltweite Gedenktag statt und würdigt damit das private bürgerschaftliche Engagements vieler Millionen Menschen. Für die Deutsche Verkehrswacht (DVW) ist es ein besonderer Tag, denn ihre intensive bundesweite Verkehrssicherheitsarbeit wäre ohne ihre 60.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht erfolgreich. Dafür bedankt sie sich bei allen Mitarbeitern und ...

» Mehr

Gute Wege: Werkzeug zur Inklusion

Berlin, 02.12.2016 | Am Samstag, den 3. Dezember 2016 ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Aus diesem Anlass macht die Deutsche Verkehrswacht (DVW) darauf aufmerksam, dass niemand aufgrund körperlicher oder geistiger Einschränkungen von Mobilität ausgeschlossen werden sollte. Nicht nur die Verkehrsinfrastruktur muss sich auf die Bedürfnisse von behinderten Menschen einrichten, auch ein verständnisvolles und hilfsbereites Miteinander aller Verkehrsteilnehmer ist wichtig.

» Mehr

Gefahr vor lauter Bäumen nicht sehen – Unfallrisiko auf Waldstrecken ...

Berlin, 3. November 2016: Im Herbst und Winter erhöhen Nässe, glitschiges Laub und andere jahreszeitlich bedingte Beläge auf der Straße die Unfallgefahr. Gerade auf Landstraßen ist jetzt mehr Vorsicht geboten, insbesondere, wenn sie durch Waldstücke führen oder von Alleebäumen gesäumt sind. In 2015 starben nahezu 2.000 Menschen auf deutschen Landstraßen, davon über 500 bei Baumunfällen.

» Mehr

Sicher durch den Schleier – Richtiges Verhalten beim Fahren im Nebel

Berlin, 25.10.2016 | Schlechte Sichtverhältnisse, ein zu geringer Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und eine nicht angepasste Geschwindigkeit sind die Hauptgründe für Verkehrsunfälle bei Nebel. In 2015 verunglückten 456 Menschen bei nebelbedingten Unfällen, elf davon starben.

» Mehr