Schriftgröße
Header

 

Presse-Center

Willkommen im DVW-Presse-Center! Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, Fotos und andere Materialien zu Themen der Deutschen Verkehrswacht. Wenn Sie weitergehende Informationen wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gern vermitteln wir Ihnen auch Interviewpartner.


Bremsen…Reifen…Kette: Frühlings-Check Fahrrad

Berlin, 14. März 2017: Mit steigenden Temperaturen schwingen sich mehr Menschen wieder auf ihr Fahrrad. Nicht selten stand es den ganzen Winter unbewegt im Keller, der Garage oder sogar draußen. Damit es beim ersten Antritt keine bösen Überraschungen gibt, hier ein paar Tipps, wie das Fahrrad schnell fit wird für die Saison.

» Mehr

Parlamentarischer Abend von DVW und DVR in Berlin

Berlin, 9. März 2017: Unter dem Motto „Da geht noch was – Verkehrssicherheit und Politik“ diskutierten die Deutsche Verkehrswacht (DVW) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) im Rahmen eines Parlamentarischen Abends am 8. März 2017 in der Hessischen Landesvertretung in Berlin über Potenziale, die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

» Mehr

DVW fordert Verbesserung der Winterreifenvorschriften für mehr ...

Berlin, 28. Februar 2017: Sommerreifen im Sommer – Winterreifen im Winter. Was als einfache Faustregel daherkommt, erweist sich bei genauem Hinsehen als Formel mit mehreren Unbekannten. Denn auch wenn die Straßenverkehrsordnung (StVO) seit 2010 bei winterlichen Straßenverhältnissen die Nutzung von Reifen mit M+S-Kennzeichnung vorschreibt, ist damit noch nicht viel über deren Qualität gesagt. „Winterreifen“ sind noch nicht definiert.

» Mehr

Unfallbilanz 2016: Positiv, doch weiterhin verbesserungswürdig

Berlin, 24.02.2017: Erstmals seit zwei Jahren ist die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Personen wieder gesunken. Laut vorläufigem Ergebnis des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) kamen 2016 in Deutschland 3214 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Das sind 7,1 Prozent weniger als im Vorjahr und damit das niedrigste Ergebnis seit mehr als 60 Jahren. Dagegen gab es bei den schwer und leicht Verletzten einen Anstieg um 0,8 Prozent auf 396.700 Personen.

» Mehr

Karneval&Alkohol - Keine Narrenfreiheit im Straßenverkehr

Berlin, 20. Februar 2017: Mit der Weiberfastnacht und bis zu den Rosenmontagsumzügen erreicht die „Fünfte Jahreszeit“ in Kürze ihre Höhepunkte. Es wird wieder viel Alkohol getrunken werden, und wer dann noch ins Auto steigt, gefährdet sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) erinnert darum an den Grundsatz: „Wer trinkt, fährt nicht! – Wer fährt, trinkt nicht!“

» Mehr