Schriftgröße
Header

 

Beschlüsse 2015

Neue Promillegrenze für Radfahrer

Auf ihrer Jahreshauptversammlung sprach sich die Deutsche Verkehrswacht dafür aus, für alkoholisierte Radfahrer den Tatbestand einer Verkehrsordnungswidrigkeit im Straßenverkehrsgesetz einzuführen. Zudem verabschiedete sie jeweils einen Beschluss zum Thema "Automatisiertes Fahren" und "Baumunfälle".

 » Mehr

Baumunfälle

Die Deutsche Verkehrswacht fordert die Verantwortlichen der jeweiligen Straßenbaulastträger auf, vor allem auf Landstraßen zum Schutz von Mensch und Baum tätig zu werden und die einschlägigen Vorschriften und Empfehlungen mit Fristsetzung und finanzieller Förderung notwendiger Maßnahmen umzusetzen.

 » Mehr

Automatisiertes Fahren

Die Deutsche Verkehrswacht fordert die zuständigen nationalen und internationalen Institutionen auf, die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass sie die Einführung des automatisierten Fahrens unterstützen, gleichzeitig aber sicherstellen, dass das Niveau der Straßenverkehrssicherheit deutlich verbessert wird.

 » Mehr