Schriftgröße
Header

 

Deutsches KFZ-Gewerbe

Licht – Sicht – Sicherheit!

Aktuell findet rund 20 Prozent des Verkehrsaufkommens in Deutschland bei Dämmerung und Dunkelheit statt. In dieser Zeit ereignen sich über 27 Prozent aller Unfälle, davon über 40 Prozent der tödlichen Unfälle und über 30 Prozent der Unfälle, in denen Menschen verletzt werden. Ursächlich für die Unfälle sind neben Alkohol und Drogen auch ein schlechtes Licht und eine schlechte Sicht.

Kfz-Gewerbe

Um ein Beispiel zu nennen: 90 Prozent der Fahrer, die nachts mit einem Fußgänger verursachen, geben an, den Fußgänger nicht gesehen zu haben – bei Tagunfällen mit Fußgängern sagen dies nur 19 Prozent der Fahrer.

Dies macht schon deutlich, welche Rolle das Thema „Sehen und Gesehen werden“ in der Unfallprävention spielt. In der Dämmerung oder bei Nacht unterstützen eine helle, blendfreie Beleuchtung, Scheibenwischer mit guten Wischblättern, am besten auch aktives Fahrlicht und moderne Nachtsichtsysteme die Sicherheit eines Autofahrers und können dazu beitragen, das Unfallaufkommen zu mindern.

Leider aber sind Deutschlands Autofahrer Beleuchtungsmuffel: In der PKW-Mängelstatistik liegen Defekte an der Beleuchtungsanlage ganz vorn. Dieses Ergebnis des TÜV-Report 2008 bestätigt die Erfahrung des „Lichttests“ von DVW und ZDK: Die Auswertung der Mängelkarten bestätigt jedes Jahr aufs Neue, dass rund 35 Prozent der Autofahrer mit einer fehlerhaften Beleuchtung unterwegs sind.

Partnerschaft mit dem KFZ-Gewerbe: Bewährtes bewahren

Die Deutsche Verkehrswacht und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe sind durch einen Klassiker unter den Verkehrssicherheitsmaßnahmen miteinander verbunden: Mit dem seit über einem halben Jahrhundert in jedem Oktober wiederkehrenden „Lichttest“. Über 10 Millionen Autofahrer haben in diesen Jahren den kostenlosen Service in Anspruch genommen und die Lichtanlage ihres Fahrzeugs in einem Meisterbetrieb prüfen lassen.

Die Gemeinschaftsaktion von DVW und Kfz-Gewerbe wird von weiteren namhaften Kooperationspartnern unterstützt, beispielsweise vom ADAC, vom Zentralverband der Augenoptiker (ZVA) und von Osram als Lampenpartner, um nur einige aufzuzählen. Jedes Jahr gibt es zudem einen „Autopartner“, also einen PKW-Hersteller, der ein Siegerauto sponsort. Es wird über eine Medienkooperation mit AutoBILD ausgeschrieben und verlost. Die Schirmherrschaft durch den jeweils amtierenden Bundesverkehrsminister macht deutlich, dass die Aktion auf höchster Ebene und über parteipolitische Grenzen hinweg Anerkennung findet.